Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.

Frettchenfutter

An das Frettchenfutter werden besonders hohe Ansprüche gestellt. Da diese Tiere als Raubtier besonders viele Proteine benötigen und überdies über einen spezifischen Stoffwechsel verfügen, eignet sich nicht jedes Frettchenfutter gleichermaßen. TOTALLY FERRET liefert beste Qualität, ganz auf die natürlichen Bedürfnisse des Tieres abgestimmt.

Frettchen haben ganz besondere Eigenschaften, die ein spezielles Futter erwarten. Darum sollten sie beim Frettchenfutter auch wirklich auf speziell hergestellte Zusammensetzungen zurückgreifen, um dem Frettchen das optimale Futter zu reichen.

Wenn sie Fragen zu Frettchenfutter haben, dann rufen sie uns einfach an. Unsere netten Mitarbeiter können sie bei der Auswahl unterstützen und sorgen für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Online Bestellung.

Die Geschichte der Frettchen

Es gibt über 60 Arten von Frettchen, die Familie der Frettchen (mustela putorius furo) ist in 23 Gattungen eingeteilt. Unter anderem: Marder (mustelidae) (wie z.B. Stein-, Baum-, Erd- und Stinkmarder), Iltis (mustela putorius), europäischer Nerz (Mustela lutreola), amerikanischer Nerz oder Mink (Mustela vison), Wiesel, Dachs (Meles meles) und Otter (Lutrinae).

Frettchen werden seit 1300 v. Chr. als Haustier gehalten, damals wurden sie zur Nagerbekämpfung eingesetzt. Die Halter fingen wilde Iltisse ein und zähmten diese. Die Tiere konnten sehr gut in die engen Erdlöcher der Nager, sie wurden dazu trainiert Kaninchen, Ratten und Mäuse aus ihren Behausungen zu jagen und den Jägern zuzutreiben.

Als die Römer dann auf ihren Eroberungszügen durch Europa waren, kam das Albinofrettchen mit auf die Reise. Zur Jagd konnten sowohl die Iltisse als auch die Albinos eingesetzt werden. Frettchen konnten überall gehalten werden und gezüchtet werden, wo viele Wildkaninchen lebten. Selbst in der heutigen Zeit werden Frettchen zur Jagd auf Kaninchen und Hasen eingesetzt. Dazu wird eine unkastrierte Fähe (mit Maulkorb) eingesetzt. Durch ihren intensiven Geruch des Frettchens flüchten die Nagetiere aus ihrem Bau und werden von den Jägern getötet. Sobald die Fähe, die der Beute nachläuft, wird sie von den Schützen wieder eingefangen und kommt in ihren Frettchenkäfig. Man benötigt dazu allerdings einen Jagdschein, wenn man mit Frettchen jagen will.

Mit der Zeit fanden die Frettchen immer mehr Liebhaber. Somit wurden sie immer häufiger als Haustiere gehalten, durch die Zucht entstanden bis heute viele unterschiedliche Fellfarben. Ihr Jagdtrieb ist nach wie vor ein Grundinstinkt, allerdings nicht mehr ganz so stark wie in der freien Wildbahn.Daher kann ein "Hausfrettchen" in der freien Natur nicht mehr überleben. Nur ab und zu gibt es Berichte, dass ein Frettchen welches entlaufen ist, in der Wildbahn überlebt. In einigen Gegenden (z.B. Sardinien, Neuseeland und Sizilien) ist es mittlerweile ein Problem, da die Population sich sehr stark vermehrt hat und nun ernsthafte Schäden in der Natur entstehen.

Frettchenfutter für Jungtiere und Ausgewachsene

Die Spezialnahrung für Frettchenwelpen unterstützt durch hochwertige Rohstoffe und besonders schonende Herstellungsverfahren die gesunde Entwicklung. Auf den besonderen Stoffwechsel der Welpen abgestimmt, eignet sich das Frettchenfutter während der gesamten Wachstumsphase.

TOTALLY FERRET Activ

...ist ein optimaler, bedarfsgerechter Energielieferant für ausgewachsene Tiere. Die besondere Rezeptur versorgt Ihr Tier mit hochverwertbaren, notwendigen Proteinen, dabei geht das Frettchenfutter mit seiner positiven Wirkung auf Fell und Immunsystem über die schlichte Sättigung weit hinaus.

Auch die Senioren benötigen spezielles Frettchenfutter

Hierbei setzt TOTALLY FERRET bewusst auf eine Reduzierung von Eiweißen sowie Mineralstoffen. In Abzielung auf eine rundum gesunde und ausgewogene Ernährung passt sich TOTALLY FERRET mit dieser optimalen Zusammensetzung ganz den natürlichen Bedürfnissen im Alter des Frettchens an.