Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Zooheld Blog

Die richtige Futtermenge für Hunde | Zooheld Tipps

Eingetragen am 15.02.2016 20:50 in Tiergesundheit

Die richtige Futtermenge für Hunde

Ganz gleich, wie man sich als Hundehalter verhält, es ist nicht einfach für seinen Hunde die richtige Futtermenge zu ermitteln. Denn es sind natürlich in jedem Futter unterschiedlichste Mengen an Nährstoffen, Zusatzstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen vorhanden. Dieses Gesamtpaket an Nahrung wird von jedem Hund anders aufgenommen und von jedem anders verarbeitet. Eigentlich geht es den Hunden wie den Menschen, sie verdauen und verarbeiten die zugeführte Energiemenge auf unterschiedlichste Art und Weise und so entsteht Hunde, die korpulent gebaut sind und Hunde, die gertenschlank durch das Leben laufen.

Aber den richtigen Weg zu ermitteln, ist auch Sache des Züchters, der sich mit dem Hund auseinandersetzen muss. Die einfachste Methode ist es, den Hund sowohl auf das Gewicht hin zu überprüfen, als auch immer auf die körperliche Verfassung zu schauen. Das Gewicht lässt sich sehr leicht durch das Wiegen bestimmen. Bei der körperlichen Verfassung gehört etwas mehr Kenntnis dazu. Unter anderem kann man das Fell und die Fellstruktur beurteilen, dann die Lauflust des Hundes und sein soziales Verhalten. Ein Hund, der sich nicht wohl in seinem Körper fühlt, wird sich sozial nicht so sanft verhalten, wie ein Hund dem es rundum gut geht.

Wenn Sie die Verantwortung für einen Hund übernehmen, dann geben Sie ihm vor allen Dingen eins: Bewegung, Bewegung, Bewegung. Nutzen Sie die große Auswahl an Hundespielzeug, um diese Bewegung herauszufordern! Denn nur eine ausgeglichene Bewegungsstruktur wird Ihren Hund in die Lage versetzen, sich gesund zu entwickeln. Hunde benötigen auch für die aktive Darmstruktur genügend Bewegung zur Aktivierung der Verdauungsprozesse. Wenn Sie Ihrem Hund dazu verhelfen, sich ausdauernd zu bewegen, dann wird er von ganz allein die notwendige Futtermenge für sich entdecken, bei der er sich wohlfühlt und fit bleibt. Wenn Sie dann noch für genügend Wasser in der Nähe der Futterstelle sorgen, sollte einem schlanken und gesunden Hund nichts im Wege stehen. Sollten Sie Fragen zu dem Thema haben, kontaktieren Sie einfach unser Zooheld Team, wir stehen mit Rat und Tat zur Seite.