Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Zooheld Blog

Pfotenpflege für Hunde im Winter - Zooheld Tipps

Eingetragen am 09.02.2016 21:54 in Tiergesundheit

Pfotenpflege im Winter für jeden Hund

Wer kennt das Problem nicht: gerade im Winter haben Hunde sehr oft Probleme mit den Pfotenunterseiten, die durch viel Schnee und Eis rissig werden und dann kräftige Schmerzen am Ballen des Hundes verursachen. Hintergrund sind die verstärkten Belastungen, die der Pfote zugedacht werden, denn die starken Wechsel aus Wärme und die dann sehr schnelle Abkühlung in der freien Natur sind als Hauptgrund zu sehen. Abhilfe kann man als Züchter relativ einfach schaffen, in dem gerade im Winter vor dem Freigang oder Spaziergang die Unterseite der Pfote mit Pfotensalbe eingerieben wird. Diese Salbe führt zu einem weicheren Ballen, der nicht so schnell rissig wird. Ist es allerdings schon passiert, dass die ersten Risse offen sind, sollten sie tatsächlich Hundeschuhe vorziehen, um dem Hund ein vernünftiges Laufen zu ermöglichen. Trixie als Hersteller oder Hunter haben in diesem Segment so einiges zu bieten, was qualitativ auch vollkommen in Ordnung ist.